Startseite
Produkte
- Kaminholz
- Holzbriketts
- Anzündholz
- Brenntorf
- Hackschnitzel
  Rindenmulch
  Schredder
Kontakt
Preise
Infos über Kaminholz
So finden Sie uns
Unsere AGB
Impressum

Kaminholz



Kaminholz als regenerative Energiequelle

In unserem Sortiment finden sie von sehr preiswertem, frischem, geschüttetem Brennholz, über Holzbriketts und Pellets, bis hin zum Kaminholz der Premiumklasse, fast die gesamte Palette der ökologischen Brennstoffe. Wobei wir meistens dazu raten, das kammergetrocknete Kaminholz für Ihren Kamin oder Ofen zu verwenden. Dies ergibt sich aus folgenden Argumenten:
  • Kammergetrocknetes Kaminholz ist in seinem Volumen durch die Trocknung bereits um ca. 15% geschrumpft, da wir das Kaminholz erst nach der Trocknung verpacken, erhalten Sie eben diese 15% mehr an reinem Holzvolumen.
  • Kaminholz aus Kammertrocknung ist pilz- und ungezieferfrei und eignet sich daher gut zum Einlagern, auch in Ihren Wohnräumen.
  • Nur getrocknetes Kaminholz mit einer Restfeuchte bis max. 15% kann seine optimale Energie für Ihre Brennstelle freisetzen, da nicht erst das enthaltene Wasser erwärmt werden muss.
  • Durch trockenes Kaminholz vermeiden Sie, mitunter schwerwiegende, Schäden an Ihrem Schornstein (Bspw. Versottung).
Alles in allem, lohnt es sich beim Vergleichen, nicht nur auf den Preis je Raummeter, sondern auch auf Qualität, Restfeuchte, Verpackungsart uvm. zu achten.


Holzarten

Jede Holzart hat spezielle Brenneigenschaften. Die folgende kleine Übersicht hilft ihnen vielleicht bei der Auswahl des, für sie am besten geeigneten, Holzes:


Kiefer: brennt leicht; eignet sich für Öfen, weil es mit großer Hitze verbrennt; für offene Kamine nicht geeignet, weil beim Verbrennungsvorgang durch Harzgallen Funkenflug ausgelöst wird

Birke: lässt sich aufgrund der leicht brennbaren Rinde schnell entzünden; eignet sich für Kamine wegen der schönen Brennoptik und wegen des tollen Duftes; verbrennt mit mittlerer Hitze; ist wegen des geringen Funkenflugs besonders gut für offene Kamine geeignet

Buche: sehr hartes Holz; verbrennt mit großer Hitze; hat einen hohen Heizwert und eine lange und gleichmäßige Brenndauer

Eiche: sehr hartes Holz; hat dadurch einen hohen Heizwert und eine ebenso hohe Brenndauer; hält lange eine Glut

Robinie: eines der härtesten Hölzer; vergleichbar mit Eiche; hat einen sehr hohen Heizwert; benötigt jedoch eine gewisse Entzündungstemperatur, um gut anzubrennen; hat eine sehr lange Brenndauer



Wir beraten Sie gerne auch persönlich, rufen Sie uns an.